Veranstaltungen

Symposium - Der öffentliche Dienst zwischen Arbeitsbelastung, Stellenabbau und Fachkräftegewinnung

Wir möchten über den öffentlichen Dienst reden. Mit Ihnen. Mit der Politik. Mit den Fachverbänden. Mit Experten. Mit Interessierten.

Immer noch wird der Fachkräfte­mangel als vorrangiges Problem hoch­spezialisierter Unternehmen begriffen, die Schwierigkeiten bei der Gewinnung von Ingenieuren und ­Fachkräften haben. Dabei greift der Fachkräftemangel auch heute schon spürbar in andere Bereiche des öffentlichen Sektors über. Insbesondere die Kommunalebene ist bereits vielfältig betroffen. Aber auch bei Vermessungsingenieuren, im Strafvollzug, bei Lehrkräften und Polizisten zeigen sich vielerorts Engpässe bei der Nachwuchsgewinnung und der Wettbewerb zwischen den Bundesländern verschärft sich.

Derzeit hat Thüringen noch knapp 60.000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst des Landes. In den nächsten 10 Jahre wird mehr als jeder dritte davon altersbedingt ausscheiden.

Wie kann sich der öffentliche Dienst aufstellen. Wir diskutieren mit Ihnen darüber (eingeschränkter Teilnehmerkreis, Anmeldung erforderlich).

Unsere Gesprächspartner sind
unsere Finanzministerin Heike Taubert,
der BTB-Bundesvorsitzende Jan-Georg Seidel,
der stellv. Hauptgeschäftsführer des Verbands der Wirtschaft Thüringens Dr. Matthias Kreft,
die Präsidentin des Thüringischen Landkreistages Martina Schweinsburg,
die stellv. Landesvorsitzende der DSTG Nicole Siebert und
der stellv. Landesvorsitzende der dbb jugend thüringen Tim Reukauf.
Die Moderation leitet Elmar Otto (Mediengruppe Thüringen).

Dienstag, 02. Juli 2019, um 17.30 Uhr in der IHK Erfurt

Flyer (PDF) 

Rückmeldung (PDF)

zurück