Einkommensrunde 2017

dbb Informationen zur Tarifeinheit

Einkommenstabellen

Die Unverzichtbaren

Aktiv im Ruhstand

AzV-Tag bleibt erhalten
Positive Änderung beim Gesetzesentwurf zur Thüringer Arbeitszeitverordnung
(14.09.2017)

Die alte Rechtslage bleibt erhalten. Die Thüringer Beamten behalten ihren AzV-Tag. „Ich bin sehr froh darüber, dass das Thüringer Innenministerium die Kritik des tbb beamtenbund und tarifunion thüringen (tbb) aufgenommen und diese Änderung am bisherigen Entwurf vorgenommen hat“, sagt Liebermann, der Vorsitzende des tbb.


Zeitgleiche Übertragung des Tarifergebnisses auf Beamte beschlossen
Liebermann: „Wichtiger Schritt in die richtige Richtung.“
(04.09.2017)

Erstmals seit 2008, auf Initiative der damaligen Finanzministerin Birgit Diezel, wird mit dem Beschluss des Thüringer Landtags vom vergangenen Donnerstag das Tarifergebnis zeitgleich auf die Beamtinnen und Beamten des Landes und der Kommunen in Thüringen übertragen.


Bessere Bezahlung doch für alle Regelschullehrer
Auch Pädagogen mit DDR-Ausbildung bekommen mehr Geld
(07.08.2017)

Es war eine der entscheidenden Einigungen in den gemeinsamen Verhandlungen des tbb beamtenbund und tarifunion thüringen und des DGB (der GEW) mit der Thüringer Landesregierung zur Verbesserung der Besoldung der Thüringer Regelschullehrerinnen und Regelschullehrer, dass alle diejenigen, die von der Fußnote 13 zur Besoldungsgruppe A12 erfasst sind, eine Amtszulage erhalten, die die Hälfte der Differenz zwischen A12 und A13 ausgleicht, unabhängig davon, ob das zu ändernde Besoldungsgesetz für Beamte unmittelbar anzuwenden ist oder für Tarifbeschäftigte in entsprechender Anwendung gilt.


Thüringer Regelschullehrer bekommen ab 1. Januar 2018 mehr Geld
Erhöhung um 50 % zum Differenzbetrag zwischen A 12/ E 12 und A 13/ E 13
(14.07.2017)

In mehreren Gesprächen hat der tbb als Dachverband für seine Lehrergewerkschaften, in Zusammenarbeit mit der GEW als Bildungsgewerkschaft unter dem Dach des DGB mit der Landesregierung eine Erhöhung der Besoldung für Regelschullehrer verhandelt.


G-20 Gipfel: 3 Tage Sonderurlaub für Thüringer Polizisten (12.07.2017)

Für ihren Einsatz beim G-20 Gipfel in Hamburg erhalten die Thüringer Polizisten drei Tage Sonderurlaub.


Urteil zum Tarifeinheitsgesetz (11.07.2017)

BVerfG verlangt Nachbesserungen - Das Tarifeinheitsgesetz ist weitgehend mit dem Grundgesetz vereinbar


Verbeamtungen erst zum 1. Oktober, nicht zum 1. August (23.06.2017)

Zum 1. August 2017 waren Verbeamtungen für Thüringer Lehrerinnen und Lehrer geplant, die die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllen und einen entsprechenden Antrag gestellt haben.


Vier Änderungsanträge zur Übertragung des Tarifergebnisses auf die Besoldung und Versorgung
Erste Anhebung der Zahlungen zum 1. Juli
(23.06.2017)

Übertragung des Tarifergebnisses auf Beamte: Das sollte gemäß Entwurf des Kabinetts für 2017 und 2018 jeweils mit drei Monaten Verzögerung zum 1. April vorgenommen werden.


tbb senioren mit neuer Landesseniorenleitungtbb senioren mit neuer Landesseniorenleitung (22.06.2017)

Für die Landesseniorenleitung des tbb waren Neuwahlen in einem außerordentlichen Landesseniorentag erforderlich geworden. Nach der Bestellung eines Wahlvorstandes durch die tbb-Landeshauptvorstands¬sitzung im Februar fand diese Veranstaltung am Montag, dem 19. Juni 2017 statt.


tbb begrüßt zeitliche Übertragung des Tarifergebnisses (15.06.2017)

Die zeitgleiche Übertragung des Tarifergebnisses wird vom tbb begrüßt und gibt ein Signal der Wertschätzung an die Beamten.


Gesetzentwurf zur Beamtenbesoldung verbessern!
Beamtenbund fordert Abgeordnete auf, zeit- und inhaltsgleiche Übertragung des Tarifergebnisses auf den Beamtenbereich zu gewährleisten
(02.06.2017)

„Der vom Kabinett vorgelegte Entwurf zur Übertragung des Tarifergebnisses 2017/2018 auf die Besoldung und Versorgung muss im parlamentarischen Verfahren verbessert werden.“ Das fordert der Vorsitzende des tbb beamtenbund und tarifunion thüringen Helmut Liebermann von den Mitgliedern des Haushalts- und Finanzausschusses des Thüringer Landtages, die beauftragt sind, dem Plenum ihre Positionen zu diesem Entwurf vorzulegen.


BSBD Landesvorstand zu Gespräch bei Herrn Schneider im TMMJV
Zusammenarbeit soll im beidseitigen Interesse verbessert werden
(31.05.2017)

Am 16.05.2017 fand im TMMJV ein Gespräch zwischen Herrn Schneider und dem BSBD Landesvorstand statt. Der Gesprächstermin war nach der Kritik des BSBD an der Zusammenarbeit auf Initiative des TMMJV vereinbart worden. Herr Schneider teilte uns mit, dass unsere Kritik ihn unerwartet erreicht hat und er diese sehr ernst nimmt. Dem TMMJV und ihm als Abteilungsleiter sei eine gute Zusammenarbeit wichtig, auch wenn es naturgemäß zu bestimmten Umständen unterschiedliche Auffassungen gibt bzw. geben muss. Eingangs wurde durch den Landesvorstand dargestellt, welche Umstände zur Kritik an der Zusammenarbeit geführt haben und die Schließung der JVA Gera vom BSBD insofern leider als Höhepunkt einer längeren negativen Entwicklung angesehen wird.


BTB im Gespräch mit MdB Carsten Schneider SPD
Bundesautobahngesellschaft: BTB vertraut auf Zusagen der SPD zur Sicherung der Zukunft der Arbeitsplätze
(08.05.2017)

Am 4. Mai 2017 führten Vertreter des BTB ein Gespräch mit dem MdB Carsten Schneider, stellvertretendem Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion und haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, in Erfurt zur aktuellen Bundestagsberatung über die Einrichtung einer Bundesautobahngesellschaft.