08. Dezember 2020
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

dbb Regionalmagazin 12/2020

E-Paper | Ausgabe Dezember ab sofort verfügbar

Die in den vergangenen Jahren stark ausgedünnte und strapazierte Personaldecke im öffentlichen Dienst droht im nächsten Jahrzehnt endgültig zu zerreißen. Angesichts einer beispiellosen Pensionierungswelle müssen 731 000 Beschäftigte bis 2030 gewonnen werden, damit der Staat handlungsfähig bleibt. Was tun?

Sina möchte nach ihrem Studium der Verwaltungswissenschaften Karriere machen. Sie wünscht sich ein hohes Maß an Selbstverantwortung, flexible Arbeitszeiten und Unterstützung durch kompetente Führungskräfte. Dem Informatiker Tayfun sind agile Prozesse wichtig, eine digitale Arbeitsorganisation und individuelle Weiterbildungsangebote. Die Organisationssoziologin Paula wünscht sich hingegen, gesellschaftlich bedeutsame Aufgaben übernehmen und dank digitaler Arbeitsprozesse ihren Job möglichst frei gestalten zu können. Mobil arbeiten möchte auch der Informatiker Jamel. Wichtiger als Arbeitsplatzsicherheit sind ihm gute Führungskräfte, eine kreative Arbeitsatmosphäre und die Verbindung von eigenen Werten und gesellschaftlichem Mehrwert.

Den vollständigen Leitartikel der Nachwuchsgewinnung sowie Aktuelles aus Thüringen (ab Seite 16) lesen Sie im dbb Regionalmagazin 12/2020.

Die Ausgabe des dbb Magazins 12/2020 des öffentlichen Dienstes lesen Sie hier.