tbb_Logo_CMYK
27. Mai 2020
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

TPhV - Thüringer Philologenverband

Irritationen zum geplanten Regelbetrieb an Thüringer Schulen

Die Mitgliedsgewerkschaft TPhV weist in seiner aktuellen Pressemitteilung auf die Verunsicherung der Lehrkräfte in Thüringen hin, so Heike Schimke, Landesvorsitzende des Thüringer Philologenverbandes.

Die große Frage bleibt:

Wie soll der Regelbetrieb an Thüringer Schulen nach den Sommerferien wieder funktionieren?

Regelbetrieb heißt doch, dass alle Schüler wieder Unterricht nach Plan haben.
Wenn ja, dann ist ein Mindestabstand im Unterrichtsraum nicht haltbar.
Für den normalen Unterricht werden dann auch wieder alle Lehrkräfte benötigt - auch die, die zu Risikogruppen gehören und derzeit zu ihrem eigenen Schutz keinen Präsenzunterricht abhalten.
Wie soll dann der Schutz dieser Lehrkräfte (und gefährdeter Schüler) funktionieren?

Hier lesen Sie die vollständige Pressemitteilung.