12. Juli 2022
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

dbb Jugend Thüringen

Stammtischgespräche zum Nachwuchskräftemangel

In Erfurt versammelten sich am 12. Juli 2022 Jugendvertreter:innen ihrer Fachgewerkschaften zum spontanen Stammtisch, zusammen mit dem Landesvorsitzenden des tbb, Frank Schönborn. Anlass war die Medieninformation des Thüringer Finanzministeriums (TFM) zum vorgelegten Haushaltsentwurf 2023.

Zumeist unverstanden, fühlt sich die Jugend im öffentlichen Dienst. Für den neuen Landeshaushalt 2023 regen sie eine aktive Nachwuchskräftegewinnungskampagne sowie eine Corona-Sonderprämie für Dual-Studierende an. Den akuten Personalmangel spüren die Jugendvertreter:innen in ihren jeweiligen Dienststellen tagtäglich. 

Wie kann man den öffentlicher Dienst  attraktiver und jünger gestalten? Wie kann ich mich nach der Ausbildung weiter entwickeln? Kann ich Fortbildungsangebote wahrnehmen um mich in einem Bereich besonders zu qualifizieren? Was bekomme ich für ein Gehalt? Wie lange muss ich arbeiten?

In einem Positionspapier "Attraktiver und junger öffentlicher Dienst" stellt sich die Thüringer Jugendvertretung genau diese Fragen.