Über den tbb

Der Bundesverband dbb ist mit über 1,3 Millionen Mitgliedern die große deutsche Interessenvertretung für Beamte und Tarifbeschäftigte im öffentlichen Dienst und im privaten Dienstleistungssektor. Mit dem tbb beamtenbund und tarifunion thüringen ist sie auch seit 1991 im „grünen Herzen Deutschlands“ vertreten.

Der tbb vereinigt unter seinem Dach derzeit 35 Mitgliedsgewerkschaften und tritt als Dachverband für die Interessen aller Beschäftigten im Freistaat Thüringen ein. Mit der Aufnahme der Bezeichnung "und tarifunion" in seinen Namen im Jahr 2005 vollzog der tbb auch nach Aussen hin sichtbar die "Öffnung" für Tarifbeschäftigte. Das allseits bekannte Kürzel tbb blieb dabei gewahrt und wird im allgemeinen Sprachgebrauch auch weiterhin genutzt.

Der tbb tritt ein für:

  • eine leistungsgerechte Bezahlung und Teilhabe an der allgemeinen Einkommensentwicklung,
  • die Rückkehr zu einer bundeseinheitlichen Besoldung
  • den Ausbau der Mitbestimmungsrechte der Personalvertretungen zugunsten einer stärkeren Einflussnahme auf personelle, soziale und organisatorische Entscheidungen
  • den Einsatz für eine gleichberechtigte Behandlung und Einsatz beider Geschlechter im öffentlichen Dienst
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Während die Fachgewerkschaften die fachspezifischen Interessen ihrer Mitglieder vertreten, wird die fachübergreifende Interessenvertretung beim dbb gebündelt. So wird Kompetenz und Stärke erreicht, um Ziele zu verwirklichen.

Der dbb mischt mit bei Tarifverhandlungen und Gesetzgebungsverfahren. Außerdem vertritt er im täglichen politischen Geschäft die Interessen der Beschäftigten.

Der tbb vertritt auf Landesebene die gemeinsamen Interessen seiner Mitgliedsgewerkschaften und der dort organisierten Einzelmitglieder gegenüber der Landesregierung, dem Landtag, der kommunalen Ebene sowie weiteren einschlägigen Institutionen und Verbänden.

Der tbb beamtenbund und tarifunion wirkt zudem als Spitzenorganisation seiner Gewerkschaften auf Landesebene gemäß § 95 Thüringer Beamtengesetz bei der  Ausgestaltung beamtenrechtlicher Regelungen mit. Dies geschieht durch aktive Positionierung zu aktuellen Vorhaben, durch die Abgabe von Stellungnahmen, die Teilnahme an Anhörungen sowie – im Zusammenwirken mit der dbb tarifunion – den Abschluss von Tarifverträgen.

Durch den Abschluss einer Beteiligungsvereinbarung mit der Thüringer Landesregierung im Oktober 2010 sicherte sich der tbb die frühzeitige Unterrichtung und Einflussmöglichkeit bei Gesetzgebungsvorhaben, die den Beamtenbereich betreffen. Dazu sind ihm die Entwürfe zur Stellungnahme zuzuleiten.

Sollten Sie weitere Informationen zum tbb beamtenbund und tarifunion benötigen bzw. Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an die Landesgeschäftstelle.

 

Einheit in Vielfalt!

tbb - Ein Dachverband für alle Landesbeschäftigten